Poma Culta

Gemeinnütziger Verein zur Förderung der Forschung auf dem Gebiet des bio- logisch-dynamischen Obstbaus

Poma Culta wurde im Jahr 2004 mit dem Ziel gegründet, die Apfelzüchtung von Niklaus Bolliger zu unterstützen.

Die Mitgliedschaft ist offen für alle, die sich mit den Äpfeln verbunden fühlen und die Züchtungsarbeit unterstützen wollen. Aktuell hat der Verein rund 250 Mitglieder. Poma Culta ist als gemeinnütziger Verein anerkannt.

Mehr zur Mitgliedschaft

Apfelzüchtung

Bereits Ende der 90er Jahre begann Niklaus Bolliger mit ersten Kreuzungen und der Aussaat von Apfelkernen. Als biologisch-dynamischer Tafelobstproduzent suchte er nach Möglichkeiten, neue Sorten zu entwickeln, die den hohen Qualitätsansprüchen des Marktes genügen, gleichzeitig aber auch so robust und vital sind, dass sie gute und regelmässige Erträge auch ohne grossen Aufwand an Pflanzenschutzmassnahmen bringen.

Die Züchtungsarbeit findet auf einem biologisch-dynamischen Betrieb in Hessigkofen (Schweiz) statt. Die praktische Arbeit im Feld wird ergänzt durch Züchtungsbegleitforschung, die vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL in Frick (Schweiz) geleistet wird.

Auf Projektebene wird mit der Apfelzüchtung von Agroscope Wädenswil aber auch mit verschiedenen Züchtern aus umliegenden Ländern zusammen gearbeitet.

Mehrere Sortenkandidaten stehen zurzeit in Prüfung.

Weiterlesen...